Was ist ein resistiver Touchscreen? Leicht verständliche Erklärung

Der resistive Touchscreen mit 5 wire Technologie (Fünf Draht) ist in der Industrie der wohl am häufigsten verwendete Touch Screen. Da er auf Druck auf den Bildschirm reagiert, kann der resistive Touch sowohl mit dem Finger, mit Handschuhen als auch über Touch Pen bzw. Touch Stift bedient werden.

Die mit einem resistiv Touch Screen ausgestatteten Monitore lassen sich sehr gut gegen die typischen rauen Umwelteinflüsse der Industrie absichern – wie zum Beispiel Spritzwasser, Staub und hohe Luftfeuchtigkeit.

Allerdings besteht die Oberfläche aus einer Folie, welche sehr schnell verkratzen kann.

Diese Touchscreens sind preiswert, einfach verbaut und flexibel einsetzbar. Eingebaut werden sie oft in der Industrie Automation, der Medizintechnik und Pharma Industrie, in Point-of-Sales Terminals (POS) sowie in der Gebäudeautomation.

 
Lieferbare Größen: 6,4“ – 24“
 
 
Vorteile
  • Gegen Schmutz unempfindlich
  • Vergleichsweise günstig
  • Mit Fingern, Handschuhen und anderen Gegenständen zu bedienen
  • Anwendung in Feuchträumen möglich
  • Hohe Auflösung
  • Hohe Präzision
 
Nachteile
  • Lichtdruchlässigkeit nur etwa 70-80%, also leicht "milchig"
  • Leicht zu verkratzen
  • Nur wenig resistent gegen Chemikalien