Optical Bonding – die technische Lösung für Bildschirme im Außeneinsatz

Monitor mit Vergleich Optical BondingIm Alltag sind immer häufiger hochfunktionelle Bildschirme gefragt. Täglich kommunizieren wir über Smartphones, PDAs oder zum Beispiel den Bildschirm am Bankschalter. Hochwertige Klebeverfahren zum Schutz der Bildschirme sind daher gefragt. Sie bieten Schutz vor Feuchtigkeit und ermöglichen es uns, auch bei direkter Sonneneinstrahlung auf dem Bildschirm zu lesen. Eine Technologie, die in den letzten Jahren große Erfolge auf dem Gebiet verzeichnen konnte, ist das sogenannte Optical Bonding.

Die direkte Verbindung zwischen Touch-Panel und Bildschirm

Viele Touchscreens bestehen aus einem Touchpanel, das mit etwas Abstand vor dem eigentlichen Display angebracht wird. Es entsteht ein kleiner Luftspalt zwischen den beiden Bauelementen, der unerwünschte Reflexionen mit sich bringt. Gerade unter direkter Sonneneinstrahlung ist die Lesbarkeit der Displays dadurch stark beeinträchtigt. Die Lösung: Beim Optical Bonding werden Display und Touchscreen (alternativ das Schutzglas) direkt miteinander verbunden. Beim Laminieren der Einzelteile benutzt man einen hochtransparenten Kleber. Wichtig ist dabei, dass der Klebstoff sich auch unter erschwerten Bedingungen, zum Beispiel bei Temperaturschwankungen und direkter Sonneneinstrahlung, nicht verändert, vergilbt oder optisch aushärtet.

Diese Vorteile bietet Ihnen Optical Bonding

Die direkte Verbindung von Display und Touch-Panel oder Schutzglas bieten vor allem im Außeneinsatz große Vorteile. Durch die reflektionsfreie Verbindung der Baukomponenten kann man auch in heller Umgebung ein kontrastreiches Bild erkennen. In Verbindung mit einem hochwertigen LED-Display gibt es nur geringe optische Verluste zu verzeichnen. Außerdem schützt die hochwertige Laminier-Technik und liefert Ihnen weitere Vorteile:

  • Kein Beschlagen des Bildschirms
  • Kein Eindringen von Schmutz
  • Keine Erhitzung durch direktes Sonnenlicht

Durch den direkten Verbund der Bestandteile wird der Monitor deutlich robuster gegenüber Stößen und Erschütterungen. Die Wirkung ist ähnlich wie bei Verbundsicherheitsglas, sodass der Bildschirm sogar gegen starke Formen des Vandalismus geschützt ist. ADM electronic empfiehlt den Einsatz der Technologie daher überall dort, wo besonders hohe Ansprüche an Displays gestellt werden. Im Außenbereich und bei direkter Sonneneinstrahlung sollte man auf die Vorzüge nicht verzichten.

Verwandte Beiträge

  • VESA Befestigungen in der Industrie – eine einfache Norm

    Die Norm für Befestigungen bei Flachbildschirmen und Panel PCs, die VESA Norm, kann man berechtigt als eine Art Abfallprodukt der Organisation bezeichnen, die sich hinter VESA verbirgt. Dass diese Norm sich in den letzten Jahren immer mehr etablieren konnte, verdankt VESA mit Sicherheit auch dem Siegszug des TFT oder LCD…

  • Automatisches Check-In – ADM bietet Lösungen für Hotel-Ausstatter

    Hotels, deren Rezeption nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit besetzt sein kann, können Ihren Kunden nun einen besonderen Service bieten. Automatische Check-In-Terminals bieten Gästen die Möglichkeit, den Check-In selbst vorzunehmen. Im Auftrag verschiedener Low Budget-Hotels hat ADM electronic eine robuste und langlebige Kundenlösung entwickelt. So funktioniert der Check-In-Automat In Messe-Hotels…

  • Raspberry PI – der Einplatinencomputer im Einsatz

    Einfacher Aufbau, komplex in der Wirkung. Das war die Zielsetzung der Entwickler der Raspberry PI Foundation, als sie den Raspberry PI erschufen. Der Minicomputer basiert auf nicht mehr als einer ARM-Platine und ist besonders leicht verständlich aufgebaut. Ursprünglich entwickelt, um Menschen den Erwerb von Programmier- und Hardwarekenntnissen zu erleichtern, ist…